IETester: Alle Internet Explore in einer Anwendung nutzen zur Kontrolle von Designanpassungen

Eine wirklich tolles neues Werkzeug ist die Software IETester, der die Entwicklung bzw. das Testen von neuen Webseiten deutlich vereinfacht. Man muss nicht alle IE dafür installiert haben und der Webentwickler benötigt nicht ständig 4 offene Browser / Anwendungen um die Seite zu sehen. Die einzelnen Browserversionen werden einfach in einem Tab geöffnet.Folgende IE-Versionen deckt der ITTester aktuell ab:IE 5.5IE 6IE 7IE 8 beta 1Aktuell befindet sich die Anwendung noch in einer sehr frühen Phase, dennoch macht der IETester einen vielversprechenden Eindruck und läuft recht stabil.

Final von Internet Explorer 8.0

Ich bin mir gar nicht sicher, ob es ein Grund zur Freunde ist, dass Mircosoft den IE 8.0 mittlerweile als Final veröffentlicht hat. Eigentlich freue ich mich ja immer über neue Softwareversionen und probiere alles sofort aus. Aktuell bin ich aber noch kritisch, ob man als Webagentur jetzt nicht noch mehr Ärger als ohnehin schon bekommt. Microsoft hat bei der mehr als zwei Jahre andauernden Entwicklung vom IE 8.0 viel Arbeit für de Bereiche Geschwindigkeit und Kompatibilität investiert aber bei dem Acid3-Test nur  20 von 100 möglichen Punkten bekommen. Dahingegen ist die vollständige CSS-2.1-Unterstützung und der der Acid2-Test keine Problem.Was Webentwickler bei der Kompatibilitätsansicht beachten müssen hat Kay Giza hier zusammengefasstAlle Leute die keine Lust auf ein automatisches Update haben, sollten folgendes Toolkit von Mircosoft benutzen, um ein Update zu deaktiveren.

AnkhSVN: Subversion Client AddOn Microsoft Visual Studio 2005, 2008

Seit einiger Zeit arbeite wir sehr zufrieden mit Subversion, lediglich die bisher nicht bekannte fehlende Unterstützung von Visual Studio 2005 / 2008 war ein "Dorn im Auge". Jedoch gibt es auch dafür eine Lösung und die nennt sich AnkhSVN. Dabei handelt es sich um eine AddOn für Visual Studio, dass die benötigte Funktionalität für die tägliche Arbeite direkt im Visual Studio zur Verfügung stellt. Per Kontextmenü kann man nun Projekte in Subversion übertragen oder ähnliches. Das AddOn Clienttool "AnkSVN" für Visual Studio gibt es hier.

Visual-Studio Add-in: SnippetDesigner

Für das Visual Studio 2008 gibt es ein sehr cooles und nützliches Add-in. Den SnippetDesigner der es einem erlaubt recht einfach eigene Snippet's zu erstellen und zu verwalten. Einfach durch das Context-Menü kann aus einem Codeblock ein Snippet erstellt werden. Zu finden gibt es das OpenSource Projekt auf der Seite Codeplex.com.

Videoportal, Video konvertierung und FFMPEG

Das ich im letzten Jahr eine Videoportal Software auf Basis von DotNetNuke mit WCF Services im Backend entwickelt habe, ist hier ja schon ein paar mal erwähnt wurden. Die bis jetzt aufgesetzten Videoportale können natürlich auch die hochgeladenen Videos in Flash konvertieren (sorry Silverlight ;-)).Aktuell wird dafür das Tool FFMpeg genutzt, dass auch einen guten Dienst leistet und recht flexibel ist. Durch die asyncrone Entkopplung der einzelnen WCF Services ist auch so ein Command-Line Tool im Hintergrund kein wirkliches timing Problem. Heute habe ich per Zufall aber gesehen, dass es nun .NET Lib für die Konvertierung gibt - getestet habe ich diese noch nicht - könnte aber evtl. eine denkbare Alternative sein. Laut Website auch für den Einsatz in webbasierter Software gut geeignet. Die Lib ist kostenlos, wer den SourceCode haben möchte, muss dafür ein paar Dollar hinlegen. Mehr Infos gibt es hier: http://www.intuitive.sk/fflib/

Subversion 1.5 auf Windows Server / VisualSVN Server 1.5 Release

Eine aktualisierte Version von VisualSVN Server - ein Installation-Package für Subversion auf einem Windows Server 200x - steht zum Download bereit. Diese MSI-Paket installiert einen Subversionen-Server in der Version 1.5. Auch ein Update ist ohne Probleme möglicht, lediglich die Konvertierung muss auf das neuste Subversionformat durchgeführt werden. Hier ist der direkte Link zum Download:  http://www.visualsvn.com/server/changes/1.5/ Ich bin mittlerweile wirklich dankbar für dieses Stück Software, da die Installation wirklich simple ist :)

Firefox Add-On / Screenshots erstellen und anpassen

Wer kennt es nicht (gerade in kleinen) in Kundenprojekten. Können Sie hier den Text ändern, die Farbe dort gefällt mir nicht - hm, welche genau? Zwei Menschen sitzen vor unterschiedlichen Rechner und versuchen ein Design abzustimmen. Das ist nicht immer ganz einfach. Leider schaffe es auch nicht alle einen Screenshot zu erstellen um diese dann mit den Änderungen abzuliefern. Abhilfe schafft hier FireShot, ein kleines Firefox Add-On das nicht nur Screenshots macht, sondern dem Anwender es auch direkt erlaubt Veränderungen im Bild vorzunehmen. Sehr schön, das ist wirklich nützlich! Den Download von FireShot gibt es hier...

Ein gratis Editor um die ASP.NET Web.Config zu bearbeiten

In den letzten Jahren habe ich so viel mit XML gearbeitet, dass es mir z.B. keine Probleme bereitet die Web.Config auch mit Notepad(++) zu bearbieten. Für alle die aber lieber eine grafische Benutzeroberfläche nutzen habe ich hier ein tolles gratis Editor für die ASP.NET web.config gefunden. Es trägt den Namen ASPHere und ist komplett kostenlos. Den Download vom Editor gibt es hier... Hier ein Bild des XML (web.config) Editors. Ich wünsche viel Spaß!

Subversion fuer Linux-Dummies

Jeder der Subversion scheut, weil man sich ja meist doch nicht in der Linux(änlichen)-Welt bewegt, wird sich jetzt freuen: Es gibt eine Verwaltungsoberfläche womit auch wir Microsofties zurecht kommen :) Unter http://www.visualsvn.com/server/ gibt es nun eine SnapIn für die MMC. Noch erfreulicher finde ich aber, dass diese Lösung nichts kostet und jedem frei zur Verfügung steht!  

V-Server: Wie erstelle ich eine Sicherung mit dem NTBackup?

Heute Abend habe ich mich mal wieder mit einem V-Server (Virtueller Server) bei 1und1 rumgeschlagen. Mein Ziel war ein automatisches Update jede Nacht durchzuführen. Dabei bekam ich allerdings ständig den Fehler: Beim Erstellen der Volumeschattenkopie wurde ein Fehler ermittelt:0x8004230f Das virtualisierte Dateisystem basiert auf der Virtualisierungstechnik Virtuozzo von SWSoft und dadurch steht die Volumenschattenkopie in Windows nicht zur Verfügung. Durch den Befehl ntbackup mit verschiedenen Befehlszeilenparametern kann man den Sicherungsvorgang über die Eingabeaufforderung oder Batchdatei ausführen.C:\>ntbackup backup C:\Daten /J "Backup" /F "C:\Backup\Daten.bkf" /SNAP:offDieser Befehl führt eine Sicherung des Ordner C:\Backup und deren Unterordner in die DateiC:\Daten.bkf durch. Die Volumenschattenkopie wird über den Befehlszeilenparameter /SNAP:offdeaktiviert.

Open Source .NET code performance and memory profiling software

Bei der Suche nach Performancemessungen für ein .NET Projekt, habe ich ich folgende interessante(s) Seite / Projekt gefunden: ProfileSharp Bis jetzt nur kurz getestet, scheint es aber ein gute Lösung zu sein um: Eine Speicheranalyse durchzuführen (z.B. Memoryleaks) Wo welche Rechenleistung benötigt wird Besonders interessant ist, dass der Profiler keinerlei Veränderungen am SourceCode benötigt - Bestandteile des Profilers müssen also nicht in das Projekt / Assembly k(c)ompiliert werden. Er läßt sich einfach von außen anfügen Das Produkt ist OpenSource und steht damit jedem zur Verfügung. Ob bei dem Funktionsumfang / Leistung mit kommerzielle Produkten aufnehmen kann werd ich sehen.  

C#/VB .NET Coding Guidelines

Gerade habe ich ein kostenloses eBook zum Thema Coding Guidlines für C# und VB.NET gefunden und möchte darauf aufmerksam machen. Den Download gibt es direkt unter submain.com Das eBook hat folgende Themen: Naming Guidelines Class Member Usage Guidelines Guidelines for Exposing Functionality to COM Error Raising & Handling Guidelines Array Usage Guidelines Operator Overloading Usage Guidelines Guidelines for Casting Types Common Design Patterns Callback Function Usage Time-Out Usage Security in Class Libraries Threading Design Guidelines Formatting Standards Commenting Code Code Reviews Additional Notes for VB .NET Developers Ebenso recht nützlich ist das Tool SmartOutline for VS2005, welches als kostenlose Version auf der Seite zur Verfügung gestellt wird. Damit wird das Handling von #region's - welche ich sehr gerne benutze - noch etwas verbessert.

Screenshot von langen Websites

Immer wieder hat man das Problem einen Screenshot von einer Website zu erstellen, die viel zu lang ist und einfach nicht auf einen Bildschirm passt. Gerade habe ich ein Add-ons - Screengrab - für den Firefox gefunden, dass einen Screenshot der gesamten Website erstellt auch wenn diese nicht wirklich komplett auf dem Bildschirm zu sehen ist.Hier ist der direkte Downloadlink Firefox Add-ons Screengrab

Ich habe nichts am System modifiziert .. aha .. Systeminformationen hilft

Wer kennt das nicht: ein Kunde, ein Bekannter oder die Freundin sagt ganz unschuldig: Ich habe nichts gemacht .. der PC läuft einfach nur so nicht mehr. In solchen Momenten ist es doch immer schön, wenn man sich zumindest auf Windows verlassen kann. Das sagt einem nämlich welche Veränderungen an einem System stattgefunden haben, bevor ein Problem am System aufgetreten ist.Einen Hinweis hierzu ist der "Systemverlauf" den Windows XP bieten. Er ist ein Teil des Programms "Systeminformationen" ("Start/Programme/Zubehör/Systemprogramme/Systeminformationen" oder mit "msinfo32" starten). Dort gibt es unter "Ansicht" den Eintrag "Systemverlauf". Dieser ist unterteil in drei Berichte: Hardwareressourcen, Komponenten und Softwareumgebung.Die dargestellten Daten sind in Form von XML-Dateien im folgenden Pfad abgelegt:%SystemRoot%\PCHEALTH\HELPCTR\DataCollWeitere Informationen findet man direkt bei Microsoft.

GS-Auftrag wie alles begann

Nette Geschichte wie alles begann von Michael Gandke. Das Softwarehaus Gandke & Schubert und die Geschichte von GS-Auftrag.

Die IE Developer Toolbar Beta 3 steht zum Download bereit

Ein sehr nützliches Werkzeug bei der Entwicklung von Web-Site ist die IE Developer Toolbar für den Internet Explorer. Im Internet Explorer-Blog gibt es eine Erklärung der aktuellen Änderungen in der BETA 3. Alternativ wer den IE nicht mag kann sich auch mal bei FireFox umschauen, denn auch dort gibt es sehr viele brauchbare Tools für die Unterstützung von Entwicklern / Webdesignern. Hier geht es zum IE Blog... Hier geht es zum Download...

Sicherheitsanalyse von WCF (Windows Communication Foundation) durch das BSI und newtelligence

Wie ich schon in meinem Beitrag über den NRW Sumit 06 geschrieben haben, hat Newtelligence eine Beispielanwendung für die WCF geschrieben. Diese Anwendung wurde im Auftrag des BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) entwickelt und sollte nicht nur ein praxisorientierte Beispielanwendung sondern viel mehr die sichere Nutzung der WCF-Sicherheitsfunktionen zeigen.Die Empfehlungen umfassen neben den Hinweisen zu WCF-spezifischen Architekturen, zur sicheren Installation, Authentisierung und zur Anbindung von Datenbanken oder der Fehlerbehandlung in verteilten Systemen auch auch den Quellcode der beispielhaften WCF-Anwendung. Die entwickelten Handlungsempfehlungen sowie die Beispielanwendung kann per E-Mail (security (at) bsi.bund.de) angefordert werden.

Visual Studio 2003 und Windows Vista / Mein Tag

Schon länger wollte ich mein Notebook mal mit Windows Vista ausstatten doch irgendwie fehlte mir die Zeit. Nachdem dann letzte Nacht mein Notebook softwaretechnisch zu Bode ging, habe ich mich direkt entschlossen Windows Vista zu installieren. Im guten Glauben gesagt, getan und dachte alles wäre gut! Doch weit gefehlt... der erste Eindruck ist echt gut (ein wenig gewöhnungsbedürftig aber ich würde sagen: nicht schlecht).... Dann habe ich meine Visual Studio 2003 installiert,  was kein Problem war, nur das Starten war mir nicht vergönnt. Was soll das denn ????  Eigentlich bin ich davon ausgegangen, dass Microsoft die meist verwendeten Anwendungen (Visual Studio 2003 / MS-SQL Server 2000, usw) unterstützt ... diese Hoffnung ist aber gerade wie eine Seifenblase geplatzt! Normalerweise bin ich nicht contra-microsoft aber das ist ja wohl komplett am Thema vorbei! Sogar Visual Studio 2005 läuft nur nach einem ServicePack - und selbst dann gibt es wohl noch ein paar Probleme (mehr als unter XP). Super, toller Start in ein neues Betriebssystemzeitalter.... jetzt geht es wieder zum good, old Windowx XP - bis all meine Anwendung und Tools unter .NET 2.0 (3.0) laufen. An dieser Stelle sage ich : Vielen Dank für nichts! P.S.: Vielleicht hätten wir alle bei VB 6 bleiben sollen, denn das wird unter Vista supportet *mahlzeit*

Endlich neuer IE / .NET Framework 3.0 ready to download

Vermutlich ist es kein großes Geheimnis mehr aber trotzdem verbreite ich die Neuigkeit auch mal: Microsoft hat den Internet Explorer 7.0 zum Download frei gegeben. Der neue IE ist nicht nur ein Featureupdate sondern laut Aussage von Microsoft ein von Grund auf komplettes Redesign.  Besonders die Punkte Bedienbarkeit und Sicherheit standen im Vordergrund der Entwicklung. Hier gibt es den neuen Browser:Download   Endlich ist es da: Das .NET Framework 3.0 inkl. der passenden SDK's und den passenden Erweiterungen für das Visualstudio 2005. Ein paar Informationen zum .NET Framework und der Installation gibt es hier. Hier die Downloadlinks für die einzelnen Downloads: net 3.0 runtime -> http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyId=10CC340B-F857-4A14-83F5-25634C3BF043&displaylang=en sdk -> http://www.microsoft.com/downloads/info.aspx?na=40&p=3&SrcDisplayLang=en&SrcCategoryId=&SrcFamilyId=10CC340B-F857-4A14-83F5-25634C3BF043&u=http%3a%2f%2fgo.microsoft.com%2ffwlink%2f%3fLinkId%3d74726 visual studio extensions for WF -> http://www.microsoft.com/downloads/info.aspx?na=40&p=4&SrcDisplayLang=en&SrcCategoryId=&SrcFamilyId=10CC340B-F857-4A14-83F5-25634C3BF043&u=http%3a%2f%2fgo.microsoft.com%2ffwlink%2f%3fLinkId%3d74727 visual studio extensions for WCF, WPF (noch CTP !1) -> http://www.microsoft.com/downloads/info.aspx?na=40&p=2&SrcDisplayLang=en&SrcCategoryId=&SrcFamilyId=10CC340B-F857-4A14-83F5-25634C3BF043&u=http%3a%2f%2fgo.microsoft.com%2ffwlink%2f%3fLinkId%3d74725

Remote Desktop auf einen anderen Port laufen lassen

Gerade habe ich einen interessanten Artikel / Blogeintrag gefunden der beschreibt wie man eine Remote Desktop Verbindung über einen beliebigen TCP-Port laufen lassen kann. Verwendung findet so etwas z.B. wenn an mehrere VM betreibt, Hackern es schwerer machen möchte per Remote Desktop auf einen Server zuzugreifen (okay, da gibt es auch noch deutlich besser Möglichkeiten ;-)). Der Trick ist eigentlich realtiv Simple:In der Registry muss lediglich ein Wert verändert weden: HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\TerminalServer\WinStations\RDP-Tcp Dort gibt es den Key "PortNumber" den man auf einen anderen Wert setzen kann. Bei der Verbindung muss dann lediglich der veränderte Port hinter dem Computernamen/IP-Adresse angegeben werden: z.B.: MeinServer:3829 Weiter Infos und ein Tool dafür gibt es hier.  

Generierung von Barcode on the fly

Hier ein paar Blogbeträge zum Thema Barcodes und wie man diese unter DotNet erzeugen kann ohne 3rd-party Komponenten:Code 39 barcodes in C#ISBN to EAN-13 (C#)An ASP.NET .ashx HTTP handler for Code 39 barcode generation

XML-Editor

Mittlerweile gibt es viele XML-Editoren jetzt gibt es einen XML-Notepad :) Das XML Team von Microsoft hat eine .NET 2.0 Anwendung released mit der man XML Documents bearbeiten kann, XSL supported, XML Schema Validierung und sogar ein XML Diff Tool... zu guter letzt gibt es sogar intellisense. Auch bei großen Dokumente ist die Performance der Anwendung gut und im Vergleich zu vielen anderen Editoren wirklich mal zu gebrauchen. Den Download gibt es hier. Voraussetzung für das 2XML-Notepad" ist das .NET Framework 2.0. Der erste Eindruck sieht echt gut aus, werde das jetzt mal in der Praxis vermehrt einsetzen.

Phalanger 2.0 oder wie aus php msil code erzeugt....

Auf CodePlex wird von Microsoft ein Projekt mit dem Namen Phalanger gehostet. Phalager soll einen PHP-Compiler anzubieten, der es ermöglicht, PHP-Skripts ohne Modifikation auf .NET zu kompilieren. Dabei erzeugt der Compilier aus PHP-Skipts MSIL (Microsoft Intermediate Language). Ausprobiert habe ich es selber noch nicht, allerdings finde ich den Ansatz sehr interessant! Hier der direkte Link zum Projekt auf CodePlex

Ein paar Dinge rund um Icons

Habe gerade bei der Suche nach Software um Icons aus einem Programm zu extrahieren folgendes gefunden: Batch-Icon-extractor ist eine Tool für die Kommandozeile und extrahiert aus einem Verzeichnis inkl. Unterverzeichnisse alle Icons:http://www.rw-designer.com/batch-icon-extractor IconsExtract  ist ein weiters Tool um Icons zu extrahieren:http://www.nirsoft.net/utils/iconsext.html Ein Editor um Icons zu modifizieren: http://www.soft32.com/download_123696.html Hier gibt es noch eine nette Sammlung von Software zu diesem Thema: http://www.surfpack.com/software/icons/

testing regular expressions online

Wer mal "eben" ein Regex-Pattern erstellen möchte und dieses auch direkt testen will, kann ein kleines Online-Tool dafür nutzen. Hier der Link